Dienstag, 17. November 2009

Wenn einer eine Reise tut - Part II


Montagmorgen, und die Woche nimmt kein Ende...

Das waren meine Gedanken, als ich um 7 Uhr im obligatorischen Stau vor dem Heslacher Tunnel stand.

Ein kurzer Überblick über diesen Wochenstart: 

06:15 aus dem Haus,
07:45 an der Geschäftsstelle angekommen, hier bereits doppelt so lange gebraucht wie üblich.
08:00 Abfahrt mit einem Dienstfahrzeug in Richtung Kassel zu einer Besprechung.
11:50 erstaunlicherweise ohne nennenswerte Staus angekommen in Kassel und bis 
12:20 Parkplatz gesucht. Parkplatzinfrastrukturell ist Kassel in der Nähe des Bahnhofs eher suboptimal aufgestellt.
13:00 Beginn einer Sitzung, bis
16:00 noch ein wenig Smalltalk mit den Kollegen aus den anderen Landesverbänden.
16:15 Rückfahrt nach Stuttgart.
20:15 erneut ohne nennenswerte Staus an der Geschäftsstelle angekommen
20:30 die Kollegin, die mich begleitete, nach Hause gefahren.

Soweit, so gut. Nun sollte ich eigentlich noch etwa 35 Minuten nach Hause brauchen... Mein Navi sagte: "Links abbiegen. Stau in 4 km." Ich schaute ins TMC, da war die Rede von 3 km stockendem Verkehr in der Baustelle auf der A81 bei Zuffenhausen.

Der Stau sah dann so aus:




nach weiteren 30 Minuten sah der Stau so aus:


Mittlerweile gingen verschiedene Autofahrer spazieren, es begann sich eine kleine Stehparty auf der Autobahn zu entwickeln. Fehlten nur noch Grill, Bratmaxe und Hefeweizen.


Fazit des Montags: Runde 850 km Autofahrt für eine dreistündige Besprechung. Zugegeben, diese war wichtig, dennoch ist mein Bedarf an Besprechungen oder vielmehr Dienstreisen für diese Woche gedeckt.

Ach ja, um 22:15 Uhr war ich dann irgendwann mal zu Hause. Warum es diesen Stau gab, das wissen die Götter, urplötzlich rollte der Verkehr ohne eine weitere Behinderung...



Kommentare:

  1. Nette Seite hast du da - durch Zufall entdeckt! Werde mit Sicherheit öfters vorbeischauen!

    Grüße vom Bodensee

    Micha

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm,

    eigentlich wäre dieser Tagesablauf noch stimmiger, wenn die Besprechung ausgefallen wäre, weil ein entschidender Mensch oder wichtige Unterlagen überraschend nicht da waren...

    Also hast Du doch eigentlich noch Glück gehabt...*g!

    AntwortenLöschen
  3. Das kommt mir so bekannt vor :-)
    Es ist aber auch ein Kreuz, dass mit dem Verkehr.

    Ich muss dann auch mal weiter ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab mal nen Stau erlebt, da stand einer auf dem Seitenstreifen und packte Sachen im Kofferraum um... danach gings flott weiter... oder Baustellengaffer... oder ähnliche Wahnsinnige... ^^

    AntwortenLöschen