Donnerstag, 17. März 2011

Aus gegebenem Anlass

Der Hauptunterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann.

Quelle: Douglas Adams (1952–2001) – „Einmal Rupert und zurück” („Mostly Harmless”), fünfter Teil der Reihe „Per Anhalter durch die Galaxis”, erschienen 1992.

Posted from Blogium for iPhone

Kommentare:

  1. Wie wahr wie wahr...

    Aber sehr löblich, dass Du die Quelle dieses schlauen Satzes gleich mit angegeben hast, denn wir wissen ja mittlerweile, wie böse ein solches Versäumnis enden kann ;-)

    AntwortenLöschen