Freitag, 1. Mai 2015

Kommentar zur GDL-Drohung: "Diesmal wird es richtig lange"

„Politik ist die Summe der Mittel, die nötig sind, um zur Macht zu kommen und sich an der Macht zu halten und um von der Macht den nützlichsten Gebrauch zu machen“ Machiavelli

Es geht bei diesem Streik doch längst nicht mehr um eine deutliche Lohnsteigerung für die Lokführer. Es geht nur noch um Macht. Mehr Macht für die GDL, mehr Macht für Weselsky. Meiner Meinung nach nimmt das ganze nun absurde Formen an. Die unverhohlene Drohung "Diesmal wird es richtig lange" nimmt Berufspendler in Geiselhaft, der volkswirtschaftliche Schaden wird am Ende dieser unsäglichen Aktion, die seit vielen Monaten auf dem Rücken der Bevölkerung ausgetragen wird, in die Milliarden gehen. Meiner Ansicht nach gehört der öffentliche Personenverkehr als einer der Hauptnerven der Gesellschaft zu den kritischen Infrastrukturen, vergleichbar mit Strom- und Wasserversorgung. So sehr ich zu Beginn Verständnis für die GDL hatte, so sehr fehlt es mir mittlerweile.